zwischen
Halt Hamburg
und den Kunden/Auftraggeber

1. Allgemein
Die nachfolgenden Klauseln werden als Vertragsgrundlagen dargestellt und rahmen das Verhalten beider Vertragspartner ein. Gelten tun diese ab der elektronischen Bestellung durch den Kunden, welche über die Internetseite www.halt-hamburg.de getätigt wurde.

2. Anfrage
Ein Kostenvoranschlag von Halt Hamburg ist unverbindlich. Ergänzungen und Änderungen bleiben vorbehalten.

3. Bestellung
Der Auftrag muss entweder über die Internetseite www.halt-hamburg.de erfolgen oder der Auftrag ist schriftlich zu erteilen. Über Halt Hamburg erteilte Aufträge sind bindend und erlauben Halt Hamburg, die vereinbarten Leistungen durch Dritte erbringen zu lassen. Der Dienstleistungsvertrag ist vollständig abgeschlossen, wenn Halt Hamburg die Bestellung bestätigt. Diese muss in Form eines Schreibens, per Telefax oder per E-Mail erfolgen. Die automatische Bestätigung vom Server wird nicht als Auftragsbestätigung anerkannt. Die Halteverbotszone sollte in der Regel mind. 10 Werktage vor Gültigkeitsdatum bei Halt Hamburg beantragt werden. Halt Hamburg garantiert nicht die Erteilung der beantragten Genehmigung.

4. Preise
Die Preise von Halt Hamburg sind Bruttopreise. Halt Hamburg ist berechtigt, nachzuberechnen, wenn sich nach der Bestellung Änderungen ergeben. 

5. Rechnung
Die Rechnung erfolgt (wenn nicht anders vereinbart) per E-Mail. Forderungen sind nach Erhalt der Rechnung sofort fällig. Die Forderung kann bar oder per Vorkasse, Lastschrift, Paypal und Sofortüberweisung bezahlt werden. Bei Paypal und Sofortüberweisung fallen Gebühren an.

6. Haftung
Halt Hamburg übernimmt keine Haftung, wenn unberechtigte Personen nach der Schilderaufstellung unberechtigt Schilder verändern oder entfernen. Im Falle eines Diebstahls muss der Kunde Halt Hamburg informieren. Halt Hamburg wird versuchen, neue Halteverbotsschilder aufzustellen. Jedoch wird dies nicht garantiert. Schadensersatzansprüche bei nicht erbrachter Leistung oder Folgeschäden können nicht geltend gemacht werden. Eine Reklamation muss spätestens am Gültigkeitstag mitgeteilt werden.

7. Datenschutz
Die sich aus der Bestellung ergebenen Daten werden im Rahmen von Geschäftskarteien elektronisch gespeichert. Die von uns erlangten Daten werden mit der allgemein üblichen Vertraulichkeit und unter Beachtung des Datenschutzes verwaltet. Bei Weitergabe des Auftrages an Dritte, dürfen auch die Daten zur Erbringung der Leistung weitergegeben werden.

8. Sonstiges
Sollte eine Bedingung nichtig sein oder werden, bestehen die anderen Bedingungen dennoch weiter.

9. Gerichtstand
Der Gerichtstand ist Hamburg.