FAQ

Wir haben hier übliche Fragen und Antworten zu unserem Service rund um Halteverbotszonen und Baustellenabsicherungen für Sie aufgelistet. Haben Sie darüberhinaus weitere Fragen, so kontaktieren Sie uns bitte.

Ja, es können sowohl Privat- als auch Firmenkunden Halteverbotsschilder bestellen.

In der Regel sollte Ihre Bestellung ca. 7-10 Tage vor dem Gültigkeitstag bei uns eingehen. In bestimmten Stadtteilen ist jedoch eine Bearbeitungszeit von ca. 14 Tagen nötig. Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail und wir sagen Ihnen, wann Sie spätestens Ihre Bestellung aufgeben müssen.

Die Halteverbotsschilder werden von uns in der Regel 4 Tage vor dem Gültigkeitstag aufgestellt.

Ja, eine polizeiliche Genehmigung ist notwendig, weil die Halteverbotszone ohne diese nicht rechtlich wirksam ist. Diese Genehmigung holen wir gerne für Sie ein!

Sobald uns die Genehmigung der Polizei vorliegt, schicken wir Ihnen eine Auftragsbestätigung in Form einer Rechnung zu.

Sollte die Halteverbotszone zugeparkt sein, kontaktieren Sie bitte das zuständige Polizeirevier. Die Rufnummer können Sie der Genehmigung entnehmen.

Das Aufstellungsprotokoll wird von uns angefertigt und vor dem Gültigkeitstag an Sie per E-Mail versandt.

Die Schilder werden von uns fristgerecht aufgestellt und nach Ablauf der Gültigkeit abgeholt.